LachYoga Salzburg

Home Zum Thema "Lachclub"
Zum Thema „Lachclub“ Print

LachyogaLachclubs sind Treffpunkte für Menschen, die gemeinsam Lachyoga praktizieren wollen.

Der erste Lachclub wurde 1995 von Dr. Madan Kataria in Indien gestartet. Mittlerweile gibt es über 6000 Lachclubs in mehr als 60 Ländern.

Lachen verbindet
Ein Grund für den weltweiten Erfolg von Lachclubs ist - zusätzlich zu den gesundheitlichen Vorteilen - die stark verbindende Wirkung von Lachen. Ein Sprichwort sagt: „Ein Lächeln ist die kürzeste Verbindung zwischen zwei Menschen“.  Lachyoga hat Lächeln und Lachen in das Leben 1000er Menschen gebracht. Studien haben ergeben, dass gute Beziehungen der wichtigste Faktor für das Glücklichsein sind  - wichtiger als Geld, berufliche Zufriedenheit und Beziehungsstatus. Lachclubs bieten ein soziales Netzwerk für Menschen aller Altersgruppen und Nationalitäten, denn Lachen ist eine Weltsprache, die allen gemeinsam ist.

Das große gesellschaftliche Ziel hinter Lachyoga ist der Weltfrieden.
Der Glückscocktail an Hormonen, der durch Lachen ausgeschüttet wird, fördert Glücksgefühle, Zuneigung, Großzügigkeit, Mitgefühl und Herzlichkeit. Er ist unvereinbar mit Angst, Hass, Eifersucht und Emotionen, die mit Gewalt und Unterdrückung in Verbindung stehen.

Die positive Lebenseinstellung und gute Laune, die wir aus dem Lachclub hinaustragen, ist nicht nur gesund für uns selbst, sondern auch eine Friedensgeste, die unser Umfeld positiv beeinflusst. Deshalb sagt Dr. Kataria: „When you laugh, you change, and when you change, the whole world changes around you”.

Lachclubs sind auf der ganzen Welt nichtkommerzielle, areligiöse und apolitische Einrichtungen.

 

 

TERMINE

Lachclub Salzburg m. Birgit
FR, 15.12.17, 19.31-20.29 Uhr

Lachyoga-Ausbildungstag
SA, 3.3.18 in Salzburg

Lachyoga in Strasswalchen
Mittwoch, 13.12. und Dienstag, 19.12.

Lachyoga-Newsletter

Registrieren Sie sich hier für den kostenlosen Lachyoga-Newsletter:


Receive HTML?