• 00436765146845
  • This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

Lachyoga

Lachyoga ist eine Kombination aus Lachübungen und Yoga-Atemtechniken und bewirkt eine verbesserte Sauerstoffversorgung von Gehirn und Körper. Dadurch fühlen wir uns erfrischt, gesünder und energievoller. Lachyoga ist leicht, macht Spass und seine Vorteile sind wissenschaftlich erwiesen. Bereits nach einer Einheit Lachyoga ist ein deutlicher Unterschied zu vorher spürbar.Über einen längeren Zeitraum praktiziert, vervielfachen sich die positiven Wirkungen von Lachyoga auf körperlicher, mentaler und seelischer Ebene …


LachyogaIch lache viel im Alltag. Warum sollte ich Lachyoga ausüben?

Das spontante Lachen im Alltag passiert nur hin und wieder und dauert wenige Sekunden. In 24 Stunden kommt man mit dieser Art des Lachens meist nicht über 5 - 6 Minuten. Diese Dauer reicht nicht aus, um positive physiologische und biochemische Veränderungen im Körper zu bewirken. Für die wissenschaftlich erwiesenen Vorteile ist eine Dauer von 15 bis 20 Minuten Lachen mit kurzen Entspannungsphasen Voraussetzung. Auf diese Dauer kommt man nur, in dem man das Lachen als Übung praktiziert.

Das Lachen muss außerdem herzhaft sein und aus dem Bauch heraus kommen. Im Alltag ist intensives Lachen oft unpassend, während es beim Lachyoga in der Gruppe erwünscht ist.

Humorbasiertes Lachen im Alltag hat nicht immer positive Ursachen. Oft basiert es auf Sarkasmus und Spott, manchmal ist es vulgär und beleidigend. Humor ist individuell und kulturell verschieden und bietet keine Garantie dafür, dass er uns zum Lachen bringt. Im Gegensatz dazu kann Lachyoga das Lachen garantieren, denn es ist nicht an äußere Bedingungen gebunden, und wir lachen nicht über, sondern ausschließlich gemeinsam mit anderen Menschen.


LachyogaLachyoga-Einheiten werden von einem Lachyoga-Trainer (Leader oder Teacher) angeleitet. Während der meisten Übungen sind die Mitglieder in Bewegung und bauen Blickkontakt miteinander auf. Wichtiger als das Lachen an sich ist, spielerisches Verhalten durch die Lachyoga-Übungen zu kultivieren.

Eine typische Lachyoga-Einheit besteht zum Aufwärmen aus rhythmischen Klatsch- und Sprechübungen, aus Atemübungen und aus Übungen, die unser inneres Kind wecken sollen.


LachyogaDie Einheit von Körper und Seele
Grundprinzip von Lachyoga ist die Sichtweise, dass Körper und Seele eine Einheit sind und sich wechselseitig beeinflussen: was unserem Körper geschieht, wirkt auf unsere Emotionen. Umgekehrt drücken sich Gefühle durch den Körper aus. Depressive Menschen bewegen sich langsam, sprechen langsam und sogar ihre Körperfunktionen laufen verlangsamt ab. Anderseits können wir uns durch bewusstes Lachen und Lächeln in positive Stimmung versetzen.

Wissenschaftliche Studien zeigen, dass bereits 10-20 Minuten echtes oder gespieltes Lachen große Wirkung zeigen.
Deshalb sagt Dr. Kataria: „Bring Lachen in deinen Körper, und der Geist wird ihm bald folgen“. Besonders leicht gelingt dies in einer Gruppe, deshalb ein wertvoller Tipp: „Wenn dir nicht nach Lachen zumute ist, bring deinen Körper in den Lachclub!“